Annika und Jonas

Ländliches Leben auf dem Bauernhof

Wir, die wir den Hällesdalens Gård betreiben, heißen Annika und Jonas. Hier leben und atmen wir mit dem Hof, dem Betrieb, der Natur und den Tieren. Alles, was wir auf dem Hof tun, tun wir mit großer Sorgfalt und Liebe, etwas, das wir hoffen, erreicht Sie, die uns besuchen. Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht. Wir sind für Sie da.

Annika

Annika, die ihre Wurzeln in Göteborg hat, spürte schon früh, dass ihr Herz dem Land, den Tieren und der Natur gehörte, und verbrachte jede freie Minute in den Ställen. Angetrieben von ihrer Leidenschaft für die Kunst und dem Wunsch, Menschen zu helfen, machte sie zunächst eine Ausbildung zur Bildhauerin und später zur Sozialarbeiterin.

Annika ist derzeit für die Verwaltung, die Buchungen, das Marketing und die Instandhaltung und Dekoration des Hauses zuständig. Sie hat Spaß am Fliesenlegen, Malen und Tapezieren, und wann immer sie die Gelegenheit hat, reitet sie gerne oder arbeitet an künstlerischen Projekten in ihrem Atelier.

Herr Jonas

Als Tausendsassa und geschickter Handwerker kümmert sich Jonas um alles, vom Bau und der Instandhaltung von Häusern bis zur Herstellung von Möbeln und Einrichtungsgegenständen. 

Jonas wuchs in der kleinen Gemeinde Kvänum in der Varas-Ebene und später auf dem Bauernhof der Familie in Öttum auf. Der Wunsch, die Welt zu entdecken, brachte ihn schon in jungen Jahren in die USA. Dort fand er seinen Platz und blieb über zwei Jahrzehnte lang, bevor er im Jahr 2000 nach Schweden zurückkehrte, diesmal in das schöne Hällesdalen in Bohuslän, wo er einen Neuanfang fand.

Ein nachhaltiger Lebensstil

Für uns steht die Nachhaltigkeit im Mittelpunkt unseres Handelns, wobei wir uns bemühen, für die Zukunft zu bauen und den kommenden Generationen einen lebendigen und gesunden Ort zu hinterlassen. Wir gehen sparsam mit Ressourcen und Energie um, verwenden biologische und lokal produzierte Zutaten, kaufen viel aus zweiter Hand und achten darauf, dass die Zahl der Gäste nicht die Kapazität des Gebiets übersteigt.

Es ist Teil unseres Bestrebens, im Einklang mit der Natur zu leben und die schöne Umgebung von Hällesdalen zu erhalten.

Zimmerei & Sägewerke

Wir haben den größten Teil der Arbeit auf dem Hof selbst erledigt. Wir bauen und pflegen die Häuser und das Land, fertigen und gestalten Möbel und Einrichtungsgegenstände in unserer Schreinerei. Das Holz kommt aus unserem eigenen Wald.

Unsere Philosophie ist, dass sich die Menschen bei uns in der schönen Natur wohlfühlen sollen.

Ein Zufluchtsort für Naturliebhaber

Die Natur ist hier die größte Attraktion und das Wichtigste, was wir haben, also kümmern wir uns gemeinsam um sie. Mit Möglichkeiten zum Schwimmen, Saunieren, Radfahren, Wandern und Paddeln können Sie die Westküste erkunden und hautnah erleben.

authentisch, entspannt & charmant ohne viel Aufhebens

Bei uns müssen Sie sich keine Sorgen um Ärger oder Stress machen - stattdessen können Sie sich einfach entspannen und den Moment genießen. Es ist ein Ort, an dem Einfachheit und Charme ein unvergessliches Erlebnis für jeden schaffen, der uns besucht. 

Nachhaltig ohne Abstriche bei der ein Gramm Qualität

Was wir bauen und präsentieren, ist echt und robust, und so weit wie möglich lokal produziert, d.h. vor Ort gebaut und vorzugsweise aus Holz aus unserem eigenen Wald. Wir wollen unseren Fußabdruck so klein wie möglich halten und verwenden daher, was wir können, wieder und kaufen gerne Möbel aus zweiter Hand.

Der Hof hat eine lange Geschichte, die bis ins Jahr 1772 zurückreicht. Von der Landwirtschaft bis in die späten 60er Jahre, später ein Pferdehof und jetzt ein Ort für Entspannung und Tagungen. Wir haben hart gearbeitet, um den Bauernhof in einen Ort für Ferienunterkünfte und Konferenzen zu verwandeln. Seit 2010 haben wir uns auf die Erneuerung und Verbesserung der Häuser und ihrer Umgebung konzentriert, um den Besuchern eine komfortable, geschmackvolle und nachhaltige Umgebung zu bieten, in der sie die Ruhe und Schönheit von Hällesdalen genießen können.

Von der Mosterei und Landwirtschaft zur Reitschule

Die Geschichte von Hällesdalen reicht bis ins 18. Jahrhundert zurück. Jahrhundert zurück. Das erste Wohnhaus, Torpet, wurde 1772 gebaut, als die Besiedlung der Gegend begann. In dieser Zeit wurden die Menschen von der Heringszeit angezogen, die Ende des 18. Jahrhunderts begann, als die Apfelweinherstellung ein florierendes Geschäft war. Nach der Heringszeit gingen die Menschen dazu über, ihren Lebensunterhalt hauptsächlich durch Landwirtschaft, Fischerei und Holzproduktion zu verdienen. Hällesdalens Gård hat im Laufe der Jahre viele Besitzer gehabt und ist seit 2000 in unserem Besitz. In der Vergangenheit war der Hof eine Reitschule, und in den 1980er Jahren wurden hier Camps und Kurse abgehalten, was unsere Gäste oft an frühere Besuche auf dem Hof erinnert.

Der Name Hällesdalen bezieht sich auf das Tal, das zum Bach hin abfällt, und ist Teil der reichen Geschichte und des Charmes, die den Ort auszeichnen.

Tiere auf dem Bauernhof

Der Hof ist auch das Zuhause unserer vierbeinigen Freunde, die zur Freude und zum Leben hier beitragen. Uffe, unser treuer Hund, verbreitet seine Liebe und sehnt sich nach Streicheleinheiten. Drei Katzen erkunden neugierig den Hof und heißen jeden Besucher willkommen. Es gibt auch drei Pferde, wobei Emil, unser süßes und sanftes Shetlandpony, jedes Kinderherz zum Schmelzen bringt. Ebenso wie Django, das Fohlen, das im Vordergrund des Bildes steht. 

Die Arbeit auf dem Hof ist das Herzstück unseres Lebensstils, wir leben und atmen mit dem Hof, dem Betrieb, der Natur und den Tieren. 

So sieht es im Alltag auf unserem Bauernhof aus.